Ein Zuhause für den Übergang

Das Wohnheim Haus Rupprechtstraße bietet Männern, die unter Bewährung stehen oder aus der Haft entlassen wurden, stationär betreutes Wohnen nach §§ 67- 69 SGB XII (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten) an.

Das Angebot richtet sich an Männer zwischen 21 und 55 Jahren. Weder eine Abhängigkeitserkrankung noch eine psychische Beeinträchtigung dürfen im Vordergrund des Hilfebedarfs stehen. Wir erwarten Drogenabstinenz.

Unser Haus liegt in Sülz, einem lebendigen Studentenviertel im Kölner Westen. Einkaufsmöglichkeiten sind nur wenige Gehminuten entfernt. Eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sorgt dafür, dass die Kölner Innenstadt in 15 Minuten erreichbar ist. Wir stellen jedem Bewohner ein eigenes, möbliertes Appartement mit Küchenzeile und eigenem Badezimmer zur Verfügung. In diesem kann der Bewohner je nach Bedarf bis zu 18 Monate leben. Die Miete für das Appartement beträgt 155,00€. Zusätzlich muss bei Einzug eine Kaution in Höhe von 260,00€ hinterlegt werden.

Mit dem Einzug verbunden ist die Betreuung durch eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter des Sozialdienstes. Mittelpunkt der Betreuung ist die gemeinsame Erarbeitung und Umsetzung eines individuellen Hilfeplans. Welche Inhalte im Hilfeplan festgelegt werden, finden Sie auf unserer Homepage unter dem Stichwort „Resozialisierung“.

Aufnahme und Bewerbung

Hilfe bei Wohnen und Arbeit

mehr dazu

Aktuelles

Stellenausschreibung Sozialdienst

Wir suchen:Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in (m/w/d) ab dem 01.01.2021 in VollzeitWir sind: Ein Zuhause für den Übergang. Das Wohnheim Haus Rupprechtstraße bietet Männern, die unter Bewährung stehen oder aus der Haft entlassen wurden, stationär betreutes Wohnen nach §§ 67- 69 SGB XII (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten) an. Jedem Bewohner steht ein eigenes, möbliertes Appartement zur Verfügung, in dem er bis zu 18 Monate wohnen kann. Verbunden mit dem ...

mehr

Gerade noch geschafft!

Gerade noch geschafft! Kurz vor dem Corona-Shutdown, am letzten Tag bevor alle Museen schließen mussten, startete eine kleine Gruppe vom Haus Rupprechtstrasse in Richtung Bonn, um sich im Haus der Geschichte über die Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland seit dem Jahr 1945 zu informieren. Nach den sehr interessanten aber auch bedrückenden Eindrücken der Kriegs- und Nachkriegszeiten ging es über die Wirtschaftswunderzeit zur Mondfahrt und zum Thema geteiltes und wiedervereinigten ...

mehr

Informationen zum Umgang mit Covid- 19

Covid- 19 (Quelle: rki.de) Informationen zum Umgang mit Covid- 19 Auch wir als Haus Rupprechtstraße sind natürlich von den Maßnahmen zur Eindämmung von Covid- 19 betroffen. Das Wohnheim ist aktuell voll belegt. Es uns wichtig, den Betrieb aufrecht zu erhalten, da alle Bewohner sonst obdachlos wären.  Daher versuchen wir die Betreuung unter Berücksichtigung der durch das Gesundheitsamt und den Landschaftsverband Rheinland als Kostenträger vorgegebenen Rahmenbedingungen weiter zu ...

mehr