Ein Zuhause für den Übergang

Das Wohnheim Haus Rupprechtstraße bietet Männern, die unter Bewährung stehen oder aus der Haft entlassen wurden, stationär betreutes Wohnen nach §§ 67- 69 SGB XII (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten) an.

Das Angebot richtet sich an Männer zwischen 21 und 55 Jahren. Weder eine Abhängigkeitserkrankung noch eine psychische Beeinträchtigung dürfen im Vordergrund des Hilfebedarfs stehen. Wir erwarten Drogenabstinenz.

Unser Haus liegt in Sülz, einem lebendigen Studentenviertel im Kölner Westen. Einkaufsmöglichkeiten sind nur wenige Gehminuten entfernt. Eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sorgt dafür, dass die Kölner Innenstadt in 15 Minuten erreichbar ist. Wir stellen jedem Bewohner ein eigenes, möbliertes Appartement mit Küchenzeile und eigenem Badezimmer zur Verfügung. In diesem kann der Bewohner je nach Bedarf bis zu 18 Monate leben. Die Miete für das Appartement beträgt 155,00€. Zusätzlich muss bei Einzug eine Kaution in Höhe von 260,00€ hinterlegt werden.

Mit dem Einzug verbunden ist die Betreuung durch eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter des Sozialdienstes. Mittelpunkt der Betreuung ist die gemeinsame Erarbeitung und Umsetzung eines individuellen Hilfeplans. Welche Inhalte im Hilfeplan festgelegt werden, finden Sie auf unserer Homepage unter dem Stichwort „Resozialisierung“.

Aufnahme und Bewerbung

Hilfe bei Wohnen und Arbeit

mehr dazu

Aktuelles

Stellenausschreibung Sozialdienst

Wir suchen:Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in (m/w/d) ab dem 01.01.2021 in VollzeitWir sind: Ein Zuhause für den Übergang. Das Wohnheim Haus Rupprechtstraße bietet Männern, die unter Bewährung stehen oder aus der Haft entlassen wurden, stationär betreutes Wohnen nach §§ 67- 69 SGB XII (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten) an. Jedem Bewohner steht ein eigenes, möbliertes Appartement zur Verfügung, in dem er bis zu 18 Monate wohnen kann. Verbunden mit dem ...

mehr

Seine erste Maschine

Es ist vollbracht- das Schaukel- Motorrad ist fertig! Unser Hausbewohner Marco N. (27), hat das schöne Spielzeug mit viel Geduld, Energie und Liebe für seinen kleinen Neffen gebaut.  Es wurde bereits dem stolzen Besitzer übergeben. Bei der Montage wurde gänzlich auf die traditionellen Werkstoffe Stahl, Chrom und Aluminium zugunsten von MDF (Mitteldichte Faserplatte) für das Motorrad, und gesponsertem Buchenholz für den Unterbau verzichtet. Zuerst wurden alle Teile sorgsam ausgesägt, ...

mehr

Die DITIB- Zentralmoschee in K?ln- Ehrenfeld

Besuch der DITIB- Zentralmoschee

Direkt nach dem Freitagsgebet konnten wir bei einer öffentlichen Führung in die türkisch-islamische Kultur mitten in Ehrenfeld eintauchen. Bei dem Rundgang wurden der Gebetssaal, die Minarette, die Waschräume und die gastronomischen Angebote erkundet. Die beeindruckende Kalligraphie im Inneren des Saals gab uns einen Einblick in die Vielfalt der islamischen Kultur. Die mit 1200 Gebetsplätzen größte Moschee Europas hat bei uns allen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Das Haus ...

mehr